03. Mai: Führung durch die Ausstellung „Generations“ in der Sammlung Goetz

Die Sammlung Goetz feiert 2018 ihr 25-jähriges Bestehen mit einer dreiteiligen Ausstellung, die sich dem künstlerischen Schaffen von Frauen widmet.

Gezeigt werden nahezu 200 Arbeiten angefangen von Zeichnungen, über Fotografien, Gemälde und Skulpturen bis hin zu Filmen und umfangreichen Installationen von mehr als 40 Künstlerinnen in einem generationsübergreifenden Dialog. Die Werke von Frauen haben in der Sammlung Goetz seit Beginn einen besonderen Stellenwert. So wurden wichtige Einzelpositionen sowie Gruppierungen schon früh zusammengetragen. In ihrer Sammelleidenschaft ließ sich Ingvild Goetz von ihrem Interesse an gesellschaftspolitischen Themen, formal-ästhetischen Fragestellungen sowie künstlerischen Materialien leiten und blieb dabei stets für Neuentdeckungen offen. Die Ausstellung im Museum der Sammlung Goetz und im Haus der Kunst München stellt die Werke dieser Künstlerinnen von den 1940er-Jahren bis zur Gegenwart in einen generationsübergreifenden Dialog.

Künstlerinnen Part 1:
Carla Accardi, Geta Brătescu, Lucy Dodd, Ellen Gallagher, Katharina Grosse, Jennifer Guidi, Haegue Yang, Jenny Holzer, Barbara Kasten, Yayoi Kusama, Rebecca Morris, N. Dash, Paulina Olowska, Carol Rama, Pipilotti Rist, Sister Mary Corita Kent, Jessica Stockholder, Rosemarie Trockel, Pae White, Andrea Zittel

Die Führung erfolgt durch Karsten Löckemann, M.A., Hauptkurator, Sammlung Goetz

Termin: Donnerstag, 03. Mai 2018, 18:00 Uhr
Ort: Sammlung Goetz, Oberföhringer Straße 103, 81925 München | Map
Max. 25 Teilnehmer

Bitte hier anmelden