Aktuelles

Ordentliche Mitgliederversammlung 2018: Vorstand bestätigt

Am 05. Dezember 2018 fand die Ordentliche Mitgliederversammlung für das Jahr 2018 im Café Reitschule statt. Anwesend waren 17 Mitglieder; außerdem lagen 14 Stimmvollmachten vor. Aus dem Bericht des Vorsitzenden Benedict Rodenstock ging hervor, dass 2018 wieder ein sehr aktives Jahr für den Kunstclub13 war mit zahlreichen Veranstaltungen. Auch die Zahl der Mitglieder ist wieder gestiegen. Der Schatzmeister Gerhard Müller führte aus, dass die Finanzen des Vereins gesund sind. Dieses Jahr stand turnusmäßig auch die Neuwahl des Vorstands an. Alle bisherigen Vorstandmitglieder stellten sich wieder zur Wahl. Andere Kandidaten gab es nicht. Der Vorstand wurde in der bisherigen Zusammensetzung einstimmig wieder gewählt. Der Vorstand gewährte einen positiven Ausblick mit mehreren Events und Projekten in der Pipeline für die nächsten Monate.

Kunstpreis PERSPEKTIVEN 2018
PERSPEKTIVEN-Preistraeger-2018

Am 20. Juni 2018 fand der Jurytermin mit Preisverleihung für den diesjährigen Förderpreis des Kunstclub13 statt. Dies ist die insgesamt siebte Ausgabe, zum fünften Mal in Zusammenarbeit mit der Platform München. Anders als in den Vorjahren gibt es diesmal eine Gruppenausstellung mit allen nominierten KünstlerInnen direkt im Anschluss an die Preisverleihung. Ebenfalls neu ist der griffige Name PERSPEKTIVEN für den Kunstpreis des Kunstclub13.

Die Preisträgerinnen des Kunstpreises 2018 lauten:

  • Frauke Zabel (Hauptpreis)
  • Lea Grebe (Publikumspreis)

Herzlichen Glückwunsch!

Die Ausstellung ist noch bis 04. Juli in der Platform zu sehen. Am Abend des 04. Juli gibt es eine Finissage mit einem Künstlergespräch, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Weitere Infos zum Kunstpreis PERSPEKTIVEN hier.

Geburtstags-Spendenaktion erbringt 1.460,- Euro

Anlässlich seines runden Geburtstags im Mai hat unser Mitglied Andreas Rutetzki seine Gäste statt Geschenken um Spenden zugunsten des Kunstclub13 e.V. gebeten. Auf diesem Weg kamen stattliche 1.460,- EUR zusammen, was etwa einem Zehntel unserer jährlichen Beitragseinnahmen entspricht!

Der Vorstand ist überwältigt vom Erfolg dieser Aktion und dankt Andreas und den Spendern auf diesem Weg auf das Allerherzlichste für das Vertrauen in den Kunstclub13! Wir werden das Geld wie immer gewissenhaft im Sinne des Vereinszwecks für die Förderung junger Kunst und Künstler in München einsetzen.

Vielleicht lassen Sie sich ja für Ihr nächstes Fest inspirieren von dieser schönen Idee? Auch mit kleineren Spenden können wir im Kunstclub13 viel Gutes bewirken!

Bleiben Sie uns gewogen!
eu-dsgvo

Am 25. Mai 2018 trat die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Falls Sie in unserem Email-Verteiler sind, haben Sie eine Nachricht bekommen mit der Aufforderung, die Erlaubnis, Sie zu kontaktieren, zu bestätigen. Wenn Sie weiterhin mit uns in Kontakt bleiben wollen, erledigen Sie bitte diese kleine Formalität, die mit 2-3 Klicks erledigt ist. Vielen Dank, Ihr Kunstclub13 Vorstand.

Kunstclub13 neu auf Instagram
instagram

Der Kunstclub13 baut seine Präsenz in den Sozialen Medien aus. Neben der Facebook-Fanpage mit bereits über 800 „Likes“ ist der Verein nun auch auf der Foto-Plattform Instagram vertreten.  Schon kurz nach dem Start verzeichnen wir auf unserem Konto rege Aktivität. Folgen auch Sie uns auf @kunstclub13 und lassen Sie sich von Impressionen aus unseren Kunstevents und mehr verzaubern!

Preisträger 2017 für den Kunstpreis ermittelt

Und der Sieger lautet… Andreas Peiffer! Der Künstler setzte sich gegen 4 Mitbewerber durch. Für die Jury war es eine schwierige Entscheidung. Den Publikumspreis sicherte sich Sophie Schmidt. Ca. 70 Anwesende verfolgten die Präsentationen in der PLATFORM mit.

Finissage Ausstellung Sarah Lehnerer und Neujahrsumtrunk
Sarah Lehnerer

Die Ausstellung der Preisträgerin 2016 des Kunstclub13 Förderpreis, Sarah Lehnerer, ging am 15. Januar 2017 zu Ende. Die Künstlerin fand sich aus diesem Anlass zu einem Gespräch mit ihrem ehemaligen Professor Stephan Huber in der PLATFORM ein. Mit rund 60 Gästen würde zugleich ein gemeinsamer Neujahrsempfang von PLATFORM und Kunstclub13 mit bayerischem Frühstück begangen und auf das neue Jahr angestoßen. Dr. Elisabeth Hartung und Benedict Rodenstock sprachen Grußworte an die Versammlung.

23. Nov. 2016: Vernissage der Ausstellung: „images, I see symptoms no reflexions*“ von Sarah Lehnerer
Kunstpreis 2016

images, I see symptoms no reflexions* ist die neue Ausstellung der jungen Künstlerin Sarah Lehnerer.

Sarah Lehnerer ist die diesjährige Preisträgerin des fünften Förderpreises für junge Kunst des Kunstclub 13 e.V., der im Mai 2016 zum dritten Mal in Kooperation mit der PLATFORM vergeben wurde.

Mit ihrem Konzept für die PLATFORM, das eine Video-Sound-Installation ins Zentrum stellt, wandelt Lehnerer die Halle in einen multimedialen Raum um, in dem materielle und virtuelle Erfahrungswelt ineinanderfließen. Bei ihrem Video handelt es sich um eine Zusammenarbeit mit den Künstler_innen Juno Meinecke (locals) und Felix Leon Westner (beats).

Die interdisziplinär arbeitende Künstlerin untersucht mit forschendem Blick den Umgang mit Bildern, Texten, Räumen und Konstellationen und deren spezifischen Verhältnisse innerhalb verschiedener Systeme. Dabei interessiert sie sich für Strukturen, die erst durch Kombinationen entstehen und ein Dazwischen sichtbar machen. In ihrer künstlerischen Arbeit verbinden sich verschiedene Medien und Produktionsprozesse: Lehnerer arbeitet in Zyklen, in denen unter einer Überschrift – einem Chapter – Werkgruppen gebündelt werden, die Videoarbeiten (u.a. Musikvideos), Drucke, Zeichnungen, Skulpturen, aber auch Zines beinhalten, in denen Texte publiziert werden.

Ein Thema in den Arbeiten von Sarah Lehnerer ist das digitale Bild und die Frage nach einer Materialität im Virtuellen.

Sarah Lehnerer (geb. 1987 in München) studierte an der HfbK Hamburg und der AdbK München und schloss das Studium 2014 als Meisterschülerin von Prof. Stephan Huber mit dem Diplom ab.

2014-2016 studierte sie bei Diedrich Diederichsen im Master in Critical Studies an der AdbK Wien und erhielt dieses Jahr das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium sowie das Film- und Medien Stipendium von Schloss Solitude.

Ausstellungs-/Projektbeteiligungen erfolgten u.a. in Stuttgart, Karlsruhe, Hamburg, Berlin, Wien, New York, Genf, Athen und München.

Zur Vernissage sprachen die Künstlerinnen Sarah Lehnerer und Juno Meinecke, moderiert von Konstantin Lannert. Begrüßung von Benedict Rodenstock, Kunstclub13, und Dr. Elisabeth Hartung, PLATFORM.

Buchpräsentation Anna McCarthy: How to Start a Revolution
Anna McCarthy HowTo

»HOW TO START A REVOLUTION« ist eine vielschichtige Arbeit, die sich mit Klischees des Rebellenstums beschäftigt, eingebettet in die gesellschaftspolitischen Ereignissen zwischen 2007 und 2015 und ihrer medialen und subjektiven Rezeption. Es besteht aus einem Mikrokosmos von Menschen und Orten aus dem direkten Umfeld der Künstlerin, die globale Ereignisse auf humorvolle, absurde und kritische Art und Weise repräsentieren. Geographisch verankert in München und Bayern, greift es darüber hinaus die hiesigen Eigentümlichkeiten auf kritische und humorvolle Art auf und stellt diese immer wieder in Kontext zu historischen globalen Ereignissen und Personen, u.a. mit Dokumentarfilmen wie ‚Bored Rebel in Oberpfaffenhofen‘ oder lächerlich provokanten politischen Aktionen im öffentlichen Raum, so wie zahlreichen »in-flux« Archiven und einem pathetischen Musical, welches 2013 im Haus der Kunst uraufgeführt wurde. Das Projekt wurde international ausgestellt, u.a. in der Nottingham Gallery for Contemporary Art, Chisenhale Gallery London, Schloss Ringenberg Hamminkeln, Galleribox Iceland und in der Transmission Gallery in Glasgow.

»HOW TO START A REVOLUTION: The Books« ist zugleich eine Erweiterung des Projektes, so wie dessen Zusammenfassung. Es erscheint im Verlag Edition Taube inklusive einer Künstleredition von 50 Stück in Kooperation mit der Galerie SPERLING. Die erste Ausgabe wird gefördert vom Kunstclub13 und umfasst „The Musical“. Es werden am selbigen Abend Auszüge aus dem Musical live aufgeführt mit Anna McCarthy (Vocals) , Antenne Danger (Fake grand Piano) und Tom Wu (Percussion).

Das Buch wurde vom Kunstclub13 gefördert im Rahmen des vom Verein verliehenen Kunstpreis 2014, dessen Preisträgerin Anna McCarthy war.

Die Buchpräsentation fand am 26.10.2016  statt als Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Favoriten III – Neue Kunst aus München“ (Begleitprogramm vom 26.-29.10.2016).

 

Preisträger 2016 ermittelt

Beim Jurytermin am 11. Mai 2016 in der PLATFORM wählte die Jury unter 5 Kandidaten die Künstlerin Sarah Lehnerer als Preisträgerin für 2016. Juror Michael Buhrs (Direktor Museum Villa Stuck): „Lehnerer überzeugte durch ihren vielschichtigen Ansatz“. Den Publikumspreis holte Patricia Wich.

Mitgliederversammlung verabschiedet neue Satzung und Beitragsordnung

Am 12. April 2016 fand die jährliche Ordentliche Mitgliederversammlung des Kunstclub13 e.V. statt. Der Vorstand konnte wieder über ein dicht gefülltes Programm und gestiegene Mitgliederzahlen berichten.  Als wesentliche Ergebnisse bleibt festzuhalten: Es wurde, aufgrund veränderter gesetzlicher Vorgaben, ein neuer Satzungstext verabschiedet. Aufgrund gestiegener Aufwendungen ist es überdies notwendig geworden, nach 11 Jahren die Mitgliedsbeiträge ab 2017 anzuheben. Beide Beschlüsse wurden einstimmig gefasst.

Und der Sieger ist… Jurysitzung für den Kunstpreis 2015 in der Platform
Kunstpreis 2015

In einem öffentlichen Verfahren präsentierten am 10. Juni fünf nominierte junge Künstler_innen vor einer Jury und der Öffentlichkeit ihre Konzepte für den Kunsstclub13 Förderpreis, der eine Ausstellung in der Halle der PLATFORM beinhaltet. Während die Jury anschließend den offiziellen Gewinner ermittelte, eröffnete sich dem Publikum die Möglichkeit, bei Drinks und Snacks mit den Künstler_innen ins Gespräch zu kommen – und einen Publikumsfavoriten zu bestimmen. Zum Abschluss des Abends wurde der Gewinner, dessen Ausstellung im Herbst in der Halle der PLATFORM realisiert wird, bekannt gegeben: Franz Wanner. Den Publikumspreis holte Korbinian Jaud. Siehe Kunstpreis.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Liebe Freunde, Mitglieder, aber auch Beobachter der Kunstszene,

in diesem Jahr haben wir ingesamt 14 Veranstaltungen mit Führungen, Atelierbesuchen und dazu 4 Montagsrunden – ein neues Diskussionsformat – angeboten. Wir wünschten uns, dass jeder von euch einen passenden Event findet, der euch Spass macht und euch bereichert.

In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal eine Zusammenarbeit mit der PLATFORM vereinbart. Mit dieser erfolgreichen Kooperation bekamen wir auch die Möglichkeit, dort die Ausstellung unserer dritten Förderpreisträgerin, Anna McCarthy, zu präsentieren. Anna, gemeinsam mit ihrem Freundeskreis, mit der Damenkapelle und dem Weissen Pferd, haben uns ein einzigartiges Erlebnis geliefert. Diese Stimmung bleibt sehr lange in Erinnerung.

Das Jahr 2014 ist schon fast am Ende. Wir bedanken uns für eurer Vertrauen und reges Interesse . Wir wünschen euch frohe Weihnachten, ruhige Feiertage und einen guten Rutsch.

Das Kunstclub13 Team

Förderpreis 2014: Preisträger ermittelt

Bei der Jurysitzung in der PLATFORM konnte sich die Künstlerin Anna McCarthy gegen 4 Mitbewerber durchsetzen. Bei der hohen Qualität der Präsentationen fiel es der Jury nicht leicht, sich für einen Beitrag zu entscheiden. Die Präsentationen der nominierten Kandidaten waren erstmals öffentlich. Eine Ausstellung mit der Preisträgerin wird ab 08. Oktober in der PLATFORM zu sehen sein. Mehr dazu unter „Kunstpreis„.

Neuer Vorstand gewählt

Bei der diesjährigen Ordentlichen Mitgliederversammlung am 15. Oktober stand turnusmäßig die Neuwahl des Vorstands an. Im Amt bestätigt wurden: Benedict Rodenstock, Vorsitzender; Bernd Schrüfer, Schatzmeister; Dr. Susanna Ott, Schriftführerin; Hans-Joachim Heins, 1. Beisitzer. Neu gewählt als 2. Beisitzer wurde Dr. Arno Lösler. Er ist Kunstsammler und konnte bei Outset, einer anderen philanthropischen Vereinigung im Kunstbereich, wertvolle Erfahrungen sammeln. Im vergangenen Jahr konnte der Verein wieder auf eine Fülle von Aktivitäten zurückblicken. Es wurde ein finanzieller Überschuss erzielt und die Mitgliederzahl ist gestiegen. Wir danken dem bisherigen Vorstand für seine Arbeit und freuen uns auf weiterhin fruchtbare Zusammenarbeit.

Kunstpreis 2012

Der diesjährige Gewinner des Kunstclub13 Förderpreises heißt Frank Balve. Herzlichen Glückwunsch! Mehr…

Kunstclub13 Förderpreis

Eine vierköpfige Fachjury wählte am 13. September die Siegerin für den neu ausgelobten Kunstpreis: Emilia Scharfe. Die Münchner Künstlerin wird ab 19. Oktober eine Förderkoje auf der Munich Contempo, der Messe für Zeitgenössische Kunst, bespielen.  Emilia Scharfe setzte sich gegen 5 Mitbewerber durch, die zuvor vom Vereinsvorstand nominiert worden waren. Mehr…

Eintragung erfolgt

Im Mai 2002 erfolgte die Eintragung des kunstclub13es in das Vereinsregister des Amtsgerichts München. Auch die vorläufige Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt liegt vor.