Kunstpreis 2016

Kunstpreis 2016

2016 vergab der Kunstclub13 e.V. zum fünften Mal einen Förderpreis für junge
Kunst im Gesamtwert von 6.500,- EUR; wie bereits 2014 und 2015 wieder in Kooperation
mit der PLATFORM. Preisträger der vergangenen Jahre waren die in München arbeitenden
Künstler Franz Wanner, Anna McCarthy, Frank Balve und Emilia Scharfe gewesen.

Nominees

Insgesamt fünf Kandidaten wurden innerhalb eines Auswahlprozesses zur Prämierung
vorgeschlagen. Die Kuratoren Dr. Bernhart Schwenk (Pinakothek der Moderne) sowie Eva Huttenlauch (Lenbachhaus) wurden gebeten, dafür jeweils einen Kandidaten zu
nominieren. Die übrigen drei Kandidaten wurden in einem internen Auswahlverfahren
durch den Vorstand des Kunstclub13 nominiert:

Profile der Kandidaten

Jury

Die jährlich wechselnde, vom Kunstclub13 eingeladene, fünfköpfige Jury, bestand 2016 aus folgenden Persönlichkeiten:

  • Dr. Sabine Adler, Vorstand und Kuratorin, ERES-Stiftung
  • Michael Buhrs, Direktor, Museum Villa Stuck
  • Gerhard Müller-Rischart, Initiator RischArt-Projekte
  • Evelyn Vogel, Journalistin, Süddeutsche Zeitung
  • Ines Wiskemann, Leiterin der Geschäftsstelle, Kunstverein München

Jurytermin und Preisträger

Am 11. Mai 2016 stellten die fünf Kandidaten ihr Konzept für die Ausstellung im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der PLATFORM mit je einer 15 bis 20-minütigen Präsentation der Jury vor.

Als Preisträgerin für 2016 wurde Sarah Lehnerer festgestellt. Den Publikumspreis gewann Patricia Wich.

Die Ausstellung in der PLATFORM lief vom 25. November 2016 bis 15. Januar 2017.

Am 15. Januar 2017 ab 11:00 Uhr erfolgte die Finissage in der PLATFORM mit einem Neujahrsumtrunk. Sarah Lehnerer bestritt ein Künstlergespräch mit ihrem ehemaligen Professor Stephan Huber.