Kunstpreis PERSPEKTIVEN des Kunstclub13 – allgemeine und aktuelle Infos

Allgemeine Infos

Seit 2011 lobt der Kunstclub13 im Rahmen seines Förderauftrags den jährlichen Kunstpreis PERSPEKTIVEN aus. Prämiert wird jeweils ein Nachwuchskünstler, der seine Ausbildung beendet hat oder kurz davor steht und noch weiterer Förderung bedarf, um etwa in einer Galerie unterzukommen.

Hier ein Überblick über die bisherigen Preisträger:

Teilnahmekriterien

Für die Teilnahme werden KünstlerInnen nominiert, die eine Ausbildung an der Kunstakademie (oder entsprechend) abgeschlossen und noch am Anfang der künstlerischen Karriere stehen sowie einen Arbeitsbezug zu München oder Umgebung haben. Bewerbungen sind nicht möglich.

Die Auswahl des Preisträgers erfolgt in zwei Stufen:

  1. Ernennung von 5 Nominees durch den Vereinsvorstand bzw. 2 externe Experten
  2. Eine jährlich wechselnde Fachjury wählt im Rahmen einer öffentlichen Sitzung den Sieger aus.

Seit 2014 wird der Kunstclub13 Förderpreis in Kooperation mit der PLATFORM München ausgerichtet. Die PLATFORM trägt u.a. mit ihren Räumlichkeiten und durch personelle Unterstützung bei.

Das Preisgeld umfasst einen Beitrag für eine Ausstellung in der PLATFORM sowie für eine Broschüre zur Ausstellung. Außerdem unterstützt der Kunstclub13 die Preisträger ideell durch sein professionelles Netzwerk.

Neben dem Hauptpreis gibt es seit 2015 einen Publikumspreis, dessen Gewinner vom bei der Jurysitzung anwesenden Publikum bestimmt wird. Der Publikumspreis ist mit 500 € dotiert und wird gestiftet von Andreas Wiede-Kurz (Wiede-Fabrik). Insgesamt beträgt das Preisgeld 6.500 €. Alle Nominées erhalten eine Aufwandsentschädigung und die Möglichkeit, im Rahmen einer Gruppenausstellung in der PLATFORM ihre vorbereitete Arbeit zu zeigen.

Eine Möglichkeit für Künstler, sich aktiv für den Kunstpreis PERSPEKTIVEN zu bewerben, besteht nicht.

Kunstpreis 2019

Der Kunstpreis PERSPEKTIVEN des Kunstclub13 wird 2019 im bewährten Muster ausgelobt. Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der PLATFORM fortzusetzen.

Die Kandidaten für 2019 lauten:

  1. Thomas Breitenfeld https://www.thomas-breitenfeld.com/
  2. Stefan Fuchs http://www.stefan-fuchs.net/
  3. Hell Gette http://hellgette.com/
  4. Sandra Bejarano Gil https://www.sandrabejarano.com/
  5. Domino Pyttel http://www.dominopyttel.com/

Zwei Nominierungen stammen von VertreterInnen Münchner Kunstinstitutionen, dieses Jahr von Eva Huttenlauch, Kuratorin für Kunst nach 1945 an der Städtischen Galerie im Lenbachhaus sowie von Kurator Leo Lencsés für das Team der Sammlung Goetz. Weitere drei KandidatInnen wurden in einem internen Auswahlverfahren durch den Vorstand des Kunstclub13 nominiert.

Die Auswahl des Förderpreisträgers bzw. der Förderpreisträgerin erfolgt in der PLATFORM durch eine jährlich wechselnde fünfköpfige Jury, die vom Kunstclub13 eingeladen wird. Die  diesjähringen Juroren sind:

  • Achim Hochdörfer, Direktor, Sammlung Brandhorst
  • Prof. Magdalena Jetelová, Künstlerin
  • Jörg Koopmann, Kurator, Lothringer13 / Fotograf
  • Joana Ortmann, Redakteurin kulturWelt, Bayerischer Rundfunk
  • Dr. Erika Wäcker-Babnik, Kuratorin, Büro Wäcker & Graupner

Save the date! Die öffentliche Jurysitzung findet dieses Jahr am 05. Juni von 18:00 bis 22:00 Uhr in den Räumen der PLATFORM, Kistlerhofstr. 70, statt.

Die Ausstellung findet vom 05. bis 19. Juni 2019 als Gruppenausstellung in der Ausstellungshalle der PLATFORM statt. Zur Ausstellung gibt es ein Booklet.

Archiv Kunstpreise der vergangenen Jahre:

2018
2017
2016
2015
2014
2012/13
2011