Schlagwort-Archive: Sammlung Goetz

Generations Part 3: Künstlerinnen im Dialog | Führung mit Hauptkurator Karsten Löckemann in der Sammlung Goetz
31. Januar 2019
Sarah_Lucas

Nachdem wir im Mai sehr begeistert vom ersten Teil der Ausstellung „Generations“ waren, wollten wir unseren Mitgliedern den letzten Teil der Jubiläumsausstellung in der Sammlung Goetz natürlich nicht vorenthalten.

Der dritte Teil der Ausstellung (Teil II läuft noch bis 27.01. im Haus der Kunst) führt weit zurück zu Künstlerinnen wie der 1926 in Rumänien geborenen und letztes Jahr verstorbenen Geta Brătescu sowie der französisch-amerikanischen Bildhauerin Louise Bourgeois (1911-2010). Beide haben in ihrem Werk grundlegende Impulse zur Auseinandersetzung mit Fragen der Identität, des Geschlechts und der eigenen Biografie gegeben und damit die nachfolgende Generation beeinflusst.

Geta Brătescu entwickelte bereits in den 1960er-Jahren einen performativen Ansatz, den sie in ihren Filmen, Fotografien und Zeichnungen weiterverfolgte. Louise Bourgeois erweiterte die klassischen Materialien der Bildhauerei durch solche des Alltags wie Stoffe, Latex, Tapisserien und Kleidungsstücke. In der Gegenüberstellung mit ausgewählten Arbeiten der Young British Artists und anderen künstlerischen Positionen wird sichtbar, dass ihre Werke bis heute nichts an Aktualität eingebüßt haben.

Mit Tomma Abts, Diane Arbus, Maria Bartuszová, Huma Bhaba, Louise Bourgeois, Geta Brătescu, Christa Dichgans, Lecia Dole-Recio, Tracey Emin, Nan Goldin, Dominique Gonzalez-Foerster, Evelyn Hofer, Roni Horn, Louise Lawler, Sherrie Levine, Sarah Lucas, Cindy Sherman, Kiki Smith, Rosemarie Trockel, u.a.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Ingvild Goetz und Karsten Löckemann.

Führung durch die Ausstellung „Generations“ in der Sammlung Goetz
3. Mai 2018
Sammlung_Goetz

Die Ausstellungshalle im Garten der Sammlerin Ingvild Goetz zu betreten, die vor 25 Jahren von den Architekten Herzog und DeMeuron entworfen wurde, ist immer wieder ein Erlebnis. Und das auch schon, bevor man die jeweilige Ausstellung betrachtet.

Die Sammlung Goetz feiert 2018 ihr 25-jähriges Bestehen mit einer dreiteiligen Ausstellung, die sich dem künstlerischen Schaffen von Frauen widmet.

Durch den ersten Teil von „Generations“ führte uns der Hauptkurator Karsten Löckemann mit der von ihm gewohnten Leidenschaft. Zusammengestellt sahen wir eine interessante Mischung jüngerer aber auch älterer Künstlerinnen, mit engagierten gesellschaftlichen und politischen Aussagen. Und große Namen sind in der Sammlung vertreten, Carla Accardi, Geta Brătescu, Lucy Dodd, Ellen Gallagher, Katharina Grosse, Jennifer Guidi, Haegue Yang, Jenny Holzer, Barbara Kasten, Yayoi Kusama, Rebecca Morris, N. Dash, Paulina Olowska, Carol Rama, Pipilotti Rist, Sister Mary Corita Kent, Jessica Stockholder, Rosemarie Trockel, Pae White, Andrea Zittel.

Unglaublich, welche Schätze die Sammlerin zusammengetragen hat, und was wohl noch alles im Depot liegt. Löckemann sprach von über 5.000 Arbeiten.

Auf den Teil 2 von „Generations“ im Haus der Kunst und den Teil 3, wieder in Oberföhring, darf man sehr gespannt sein.