23. Mai 2019: Führung durch Z COMMON GROUND
z common ground

4000 qm, mehr als 100 Künstler*innen und Kulturschaffende – das Projekt Z aktiviert das ungenutzte Potenzial des ehemaligen Gewerbehofs in der Zschokkestraße 36, in München Laim. Unter dem Motto »Zerneuerung« bietet das Gebäude als Material und Experimentierfeld zugleich allen Akteur*innen die Möglichkeit und Freiheit, den vorhandenen (Frei-) Raum neu zu denken, zu nutzen und zu gestalten. Es war ein unterhaltsamer und spannungsreicher Parcours gestern mit der Kuratorin Laura Lang.

Die meisten von uns hielten über 2 Stunden aus. Bildende Kunst, Street Art, Performance, Musik und Theater bietet das abwechslungsreiche Programm noch bis zur Finissage am 2. Juni 2019. Auch die Einstudierung von „Werther’s quest for love“ der Kammerspiele wird es am 2. und auch 5. Juni jeweils um 21.15 Uhr noch einmal geben. Für alle Theaterfreunde eine absolute Empfehlung.

Ach ja, die Finissage, unser Förderpreisträger 2017, Andreas Peiffer, will den Fahrstuhl abends zum Absturz bringen. Aber wohl ohne Besucher. Bis dahin spielt im Treppenhaus Miles Davis mit seiner coolen Trompete die Titelmelodie aus dem Film „Fahrstuhl zum Schafott“.

Danke an Laura für den tollen Abend und an Marc Sander für die Fotos.